Sprengel Hanau-Hersfeld - Syrienhilfe
Kirchenkreis Hanau
Syrienhilfe
23092014-bischof-dekan-libanonkombiweb

 

Zeit für Freunde ....
Wir kennen alle die Bilder der riesigen Flüchtlingslager im Libanon, in der Türkei oder in Jordanien. Weitaus weniger Beachtung findet eine Flüchtlingskatastrophe innerhalb Syriens. Zwei bis drei Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht. Die Häuser und Wohnungen der Menschen sind durch Kriegshandlungen zerstört, bewaffnete Gruppen haben die Menschen vertrieben, so dass diese ohne festes Ziel durch das Land irren. Die griechisch(rum)-orthodoxe Kirche bietet in Schulen, Gemeindehäusern und Kirchen vielen Menschen notdürftig Schutz. Doch es fehlt an allen Dingen des täglichen Lebens.

Wir möchten helfen. In Absprache mit unseren syrischen Partnern haben wir eine erste Hilfslieferung von gespendeten Vitaminprodukten der Firma Merck nach Damaskus geschickt. Weitere Hilfslieferungen sollen folgen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe.

 

Es fehlt an dem Nötigsten ...
Der Mangel kann ganz plastisch beschrieben werden: stellen Sie sich einen leeren Raum vor, in dem mehrere Familien Unterschlupf gefunden haben. Hygienische Artikel, Windeln und Verbandszeug, Vitamine und Mineralien, Nahrungsergänzungsmittel, Decken u.v.a.m. fehlen akut. Sie können helfen! Aus Erfahrung wissen wir, dass von entscheidender Bedeutung für den Erfolg eines Spendenaufrufs ist, Ansprechpartner in potentiellen Spenderunternehmen zu haben. Wir rufen Sie also auf, uns Unternehmen und Ansprechpartner für ein gezieltes Spendensuchen zu nennen.

 

Ihre Spende hilft!

Auch Geldspenden sind willkommen. Ein Sonderkonto ist eingerichtet, auf das Sie mit einer Spende die humanitäre Syrienhilfe unterstützen können. Gerne schicken wir Ihnen auch eine Spendenbescheingung zu. Wenn Sie dies wünschen tragen Sie auch die Postanschrift ein.