Veranstaltungskalender Sprengel

Aug 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Tageslosung

Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Brunnen des Heils.
Jesus spricht: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.

Kirchliches Leben in der Region

Was bei uns los ist

Hier finden Sie Aktuelles und Lesenswertes aus evangelischer Perspektive und aus der Region.

Am Sonntag, den 27. August 11:30 Uhr auf der Ronneburg:
Route55plus - Projektstart auf der Ronneburg
logoroute55pluslilaslogan

„… weiter im Leben: Gemeinsam bringen wir Ihre Ideen auf den Weg!“ So beginnt Route55plus, ein Projekt der Erwachsenenbildung der beiden evangelischen Kirchen in Hessen. In Kürze geht es in drei Regionen um Hanau, Alsfeld und Ziegenhain an den Start. „Wir suchen Menschen, die Zeit und Lust haben, gemeinsam mit anderen Ideen zu entwickeln, etwas zusammen zu unternehmen, sich mit Themen zu beschäftigen, die sie wirklich interessieren, ohne dass es dazu Experten von außen braucht. Schließlich sind wir mit Lebenserfahrung unterwegs!“, sagt Pfarrerin Annegret Zander von der Fachstelle Zweite Lebenshälfte, EKKW, eine der Initiator*innen des Projekts. 

Route55plus bietet dafür die Plattform: Über die Webseite der Initiative werden Ideen gesammelt, Gleichgesinnte gesucht und schließlich öffentlich zu den daraus entstehenden Angeboten eingeladen. Vor Ort bringen drei Teams Menschen und Ideen und auch Örtlichkeiten zusammen und unterstützen bei der Organisation. 

Reformationsjubiläum hautnah – Ein feste Burg
Festwochenende auf der Ronneburg vom 25. bis 27. August 2017
ronneburg-350678kombi2

Kulinarisch, kunterbunt und kulturell geht es zu, wenn der Kirchenkreis Hanau sein Festwochenende "Ein feste Burg" zum Reformationsjubiläum auf der Ronneburg feiert. Die Angebote sprechen alle Generationen an und sind einer der Höhepunkte des Programms "95xLuther", mit dem der Kirchenkreis Leben und Bedeutung des Reformators und damit auch des Mittelalter selbst lebendig werden lässt. Als ein „Schmuckstück auf einer schönen Perlenkette“ bezeichnet Dekan Dr. Martin Lückhoff das Festwochenende im August: „Die Ronneburg ist ein in der Region beliebtes, attraktives Ziel. Hier erleben Menschen exemplarisch, wie vielfältig das Geschehen der Reformation war und wie es noch heute Menschen inspiriert, auch zum Lachen reizt.“
Karten für das mittelalterliche Mahl und das Kammermusical können im Kirchenladen Hanau, Krämerstr.4, gekauft oder bei Pfr. Jens Heller bestellt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die 5. Tafel der Toleranz wird am 20. August gedeckt!
kombi117

Mitten in der Hanauer Altstadt wird eine Tafel aufgestellt für alle Menschen, die sich gemeinsam an einen Tisch setzen wollen. Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlicher Zugehörigkeit sollen so zusammenkommen. Sie können sich sehen, unterhalten und kennen lernen. Wer mag, bringt etwas zum Essen mit. Auf diese Weise wird der Nachmittag sicher auch ein kulinarischer Leckerbissen. Je mehr Menschen kommen, desto mehr wächst die Tafel. Genau um 15.17 Uhr wird dann ihre Länge gemessen. Seit der ersten Tafel der Toleranz vor vier Jahren weist die Uhrzeit auf das Gedenken an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren hin.
Bilder von den letzten Tafeln und weitere Infos finden Sie unter www.tafel-der-toleranz.de

Der Räuber Hotzenplotz - Open-Air-Theater für die ganze Familie
18082017-raeuberhotzenplotz-web

Ein idyllisches Dörfchen. Irgendwo im Nirgendwo. Alles scheint friedlich – doch der allseits gefürchtete Räuber Hotzenplotz treibt sich umher und sorgt für Angst und Schrecken bei den Menschen, die eigentlich nur ihr friedliches Leben genießen wollen. Schon eine gefühlte Ewigkeit ist Wachtmeister Dimpfelmoser hinter ihm her – aber jedes Mal ohne Erfolg... www.jungestheater-wachenbuchen.de

Unterwegs mit dem TKJE
07082017-kinderfreizeit-web

Es ist Montagmorgen 09:45 Uhr. Die ersten Kinder werden ganz aufgeregt von ihren Eltern zum Team Kinder- und Jugendarbeit in Erlensee gebracht. Alle 12 Kinder machen sich an diesem Tag auf den Weg zur Mühle Wissel in Emmerich. Sechs Tage lang von Zuhause weg, das scheint für die ein oder andere Mutter oder Vater schmerzlicher als für die Kinder zu sein. Nach 4 Stunden ist das Ziel dann endlich erreicht...

NEUE MITGLIEDERSTATISTIK DER EKD 2017
08082017-ekd-zahlen-2017-web

Die Broschüre „Evangelische Kirche in Deutschland – Zahlen und Fakten zum kirchlichen Leben“, Ausgabe 2017, steht in der Datenbank und im Internet: http://archiv.ekd.de/statistik/105153.html Das kirchliche Leben in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat sich 2016 als weitgehend stabil erwiesen. Der Statistik zufolge ist der leichte Rückgang der Kirchenmitgliedschaft um 1,57 Prozent wesentlich zurückzuführen auf den demografischen Wandel in Deutschland. Erstmals seit drei Jahren traten 2016 weniger Menschen aus der evangelischen Kirche aus als Mitglieder im selben Zeitraum durch Taufe oder Aufnahme hinzukamen.

Kirche - läuft!
Laufen Sie mit uns den Hanauer Stadtlauf am 15. September
stadtlauf2017web2

Am 15. September wird um 17.00 Uhr der Hanauer Stadtlauf gestartet. Die Teilnehmenden laufen 6 km nicht nur zum Spaß, sondern auch für eine gute Sache: der Erlös geht an die Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach. Mit ihrer Teilnahme bringen die Läuferinnen und Läufer ihre Ablehnung von Gewalt gegenüber Frauen deutlich zum Ausdruck. Der Kirchenkreis Hanau tritt mit einem eigenen Team an und wir freuen uns, wenn Sie dabei sind! Anlässlich des Reformationsjubiläums spendiert der Kirchenkreis jedem Teammitglied ein Laufshirt. Also los: Laufschuhe schnüren und ab ins Freie...
Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung finden Sie, wenn Sie ...

EKD-Positionspapier zu Flucht und Integration "... und ihr habt mich aufgenommen"
08082017-ekd-flucht-web

Die Kammer für Migration und Integration des Rates der EKD hat zehn Überzeugungen zu Flucht und Integration formuliert und als Broschüre veröffentlicht. Die Publikation "...und ihr habt mich aufgenommen" geht kurz und prägnant auf alle zentralen Aspekte der gesellschaftlichen Debatte ein - von Menschenwürde bis Rechtsstaatlichkeit, von Religionsfreiheit bis Familienzusammenführung. Die Publikation richtet sich an Gemeindemitglieder, Engagierte in der Flüchtlingshilfe und alle, die sich mit Flucht und Integration auseinandersetzen. Sie kann kostenlos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. In digitaler Form steht sie unter www.ekd.de/flucht zur Verfügung - auch auf Englisch, Arabisch und Persisch.

Ich zeig´ Dir meine Kirche - KURHESSISCHER MEDIENPREIS 2018
07082017-medienpreis-kirche-web

Kirchen ziehen Erwachsene, Jugendliche und Kinder unterschiedlich in ihren Bann:In ihnen wird die Vergangenheit sichtbar und die Zukunft vorstellbar. Viele verbinden mit ihrer Heimatkirche persönliche Erfahrungen, wie z.B. die eigene Konfirmation, Hochzeit, Taufe der Kinder und andere Ereignisse. Egal, ob alte Klosterkirche, Kapelle, Ruine oder neuzeitlicher Kirchenbau - in jeder Kirche gibt es etwas Besonderes zu entdecken.
Machen Sie mit: Präsentieren Sie die eigene Kirche mit einem selbstgedrehten, zwei- bis dreiminütigen Videoclip. www.kirchen-paedagogik.de

17.-19.11.2017: Workshop: "Grundlagen der Filmarbeit" - 26.-28.01.2018: Workshop: "Drehplan, Storyboard, Videoschnitt" - Beitrag bis zum 01.07.2018 einreichen

Ferienspaß in Erlensee
  • 07082017-ferienspiele-2-web
  • 07082017-ferienspiele-1-web

Das Team Kinder- und Jugendarbeit in Erlensee (TKJE), in Trägerschaft der Stadt Erlensee und der Ev. Kirchengemeinde Erlensee, veranstaltete in den Sommerferien verschiedene Angebote für Kinder von 6 – 12 Jahren. Den Start in die Ferienangebote machten die Ferienspiele in der Wasserburg in Erlensee. Insgesamt 50 Kinder nahmen an den Ferienspielen teil. Unter dem Motto „Chaos“, gab es aus allen möglichen Themenbereichen verschiedenste Angebote zu entdecken.

«Hit-From-Heaven»-Sonntag am 10. September: Max Giesingers Hit «Wenn sie tanzt» Thema in vielen Gottesdiensten
10092017-hit-for-heaven-web

Unter dem Motto "Wenn sie tanzt" stehen am 10. September die Sonntagsgottesdienste in den Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, die sich an der Aktion "Hit-From-Heaven"-Sonntag beteiligen. Der bekannte Song von Max Giesinger steht dabei im Mittelpunkt. Alle Kirchengemeinden der Landeskirche sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Veranstalter sind der Evangelische Kirchenkreis Hanau, der hessische Privatradiosender "Hit Radio FFH" und das Medienhaus der EKKW. "Hit Radio FFH" stellt den Song in seinem Programm vor und berichtet im Kirchenmagazin "Kreuz und Quer" (sonntags von 6 bis 9 Uhr) über die Gottesdienste, so der Beauftragte für privaten Rundfunk, Pfarrer Prof. Dr. Siegfried Krückeberg.

HOCH HINAUS! Ein Fest der Kirchenmusik vom 8. bis 10. September in Marburg
Programm lädt ein zum Hören und Mitmachen – jetzt anmelden!
  • 08092017-landesposaunentagmarburg-web
  • 08092017-landesmusiktag-logo-web

Im 500. Jahr der Reformation feiert die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ihre Landeskirchenmusiktage in Marburg. Vom 8. bis 10. September treffen sich über 1.000 Musizierende in der Stadt und laden zum gemeinsamen Singen, Flöten, Blasen oder Zuhören ein. Ab sofort können sich Musikbegeisterte anmelden unter www.landeskirchenmusiktage.de . Bischof Martin Hein ist dabei: „Die Reformation war eine Singbewegung, der wir bis heute viel verdanken. Kirchenmusik und Gemeindegesang sind Geschenke der Reformation, ohne die unser heutiges Gemeindeleben undenkbar ist.“

Auf den Spuren der Reformation
06062017-auf-den-spuren-der-reformation-web

„Auf den Spuren der Reformation in Kurhessen-Waldeck“ heißt unsere kleine Broschüre im Postkartenformat, in der Sie auf 78 Seiten Interessante Infos und Ausflugstipps finden. Wir haben für Sie an 33 Fundorten regionale Reformationsgeschichten aufgestöbert – und zwar in Abterode, Bad Hersfeld, Bad Karlshafen, Breuna, Frankenberg, Friedewald, Fritzlar, Fulda, Gelnhausen, Großkrotzenburg, Haina, Homberg, Kassel, Korbach, Marburg, Mengeringhausen, Merxhausen, Rotenburg, Schlüchtern, Schmalkalden, Schmillinghausen, Spangenberg, Spieskappel, Tann, Witzenhausen, Wolfhagen und Ziegenhain.
Das kostenlose Heft können Sie anfordern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 0561 9307-152 oder Download: www.blick-in-die-kirche.de