Sprengel Hanau - Mitmischen - Post aus der Fachstelle Zweite Lebenshälfte

Veranstaltungskalender Sprengel

Okt 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Tageslosung

Seine Herrschaft wird groß und des Friedens kein Ende sein.
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.

 

 

Mitmischen - Post aus der Fachstelle Zweite Lebenshälfte
01102018-fachstelle2lebenshaelfte-web
percent75

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben mit unserem Online-Kurs, dem DorfMOOC wahrhaftig den 2. Preis beim Hessischen Demografiepreis 2018 gewonnen! Das gibt uns einen riesigen Auftrieb und wir laden Sie ein: Machen Sie nicht nur mit bei der nächsten Aktivphase im November bei „Unser Dorf: Wir bleiben hier!“ - werden Sie Multiplikator*in! Machen Sie eine kleine Lerngruppe auf, planen Sie einen Auftakt, klicken Sie sich mit den Nachbarn durch. Wir unterstützen Sie dabei.
Denn jede*r Einzelne kann mitmischen: Im Ort, in der Nachbarschaft - und bei der Landtagswahl! Ermutigen Sie die Alten in Ihren Gruppen, wählen zu gehen! Ihre Annegret Zander und Andreas Wiesner - www.fachstelle-zweite-lebenshaelfte.de

Thema: Der DorfMOOC geht in die 2. Aktivphase
„In unserem Ort sieht man ja niemand mehr, keiner da zum Schwätzen.“ „Ich müsste mir mal Gedanken machen, wie ich wohnen will, wenn ich älter werde.“ Hier bei uns fehlt… ein Treffpunkt, ein Laden, der Anschluss an andere Orte.
Wie können wir uns als Kirchengemeinde, Nachbarschaftshilfe und/oder engagierte Bürger*innen sinnvoll für unseren Ort einsetzen? Was ist für mich ein gutes Leben? Was braucht es/brauche ich, damit ich gut älter werden kann?
Solche Beobachtungen und Fragen führen Sie direkt in unseren Online-Kurs „Unser Dorf: Wir bleiben hier!“ Lernen Sie durch kleine Filme, motivierende Aufgaben und weiterführendes Material Ihren Ort mit neuen Augen sehen. Gewinnen Sie inspirierende Einblicke, wie wir Teilhabe ermöglichen können. Und lernen Sie viele Varianten des Wohnens kennen.

Aktiv mitmachen - Ideen teilen
Am 2.-24. November öffnen wir die Foren im DorfMOOC: Sie können zu den Themen Ihre Fragen und Erkenntnisse schreiben und lernen dadurch voneinander.
Wir werden auch Videokonferenzen schalten, an denen Sie teilnehmen können und wir direkt miteinander in einen Austausch kommen.
Und noch besser:

MOOC-Menschen treffen - Auftakt im Oktober
In Wabern (19.10.), Alsfeld (25.10.) und Herborn (25.10.) organisieren wir und unsere Netzwerkpartner*innen Auftaktveranstaltungen, in denen wir in den Kurs einführen und Lerngruppen bilden wollen. Es lohnt sich also zu kommen: Wenn man sich schon mal gesehen hat, fällt das Online-Miteinander noch mal leichter.
Alle Infos und Anmeldeadressen zum Auftakt finden Sie hier.

Selbst eine Lerngruppe gründen
Sie könnten auch ein paar Leute im Ort zusammentrommeln, die Filme zusammen ansehen und diskutieren, die Aufgaben gemeinsam lösen (ein gemeinsamer Spaziergang durch den Ort bring neue Erkenntnisse), Ideen austauschen.
Wir haben dazu Material zusammengestellt. Sie können sogar Einladungspostkarten und Werbeplakate bestellen.
Alle Infos zum Material finden Sie hier.

Melden Sie Sie sich jetzt schon an!
Alles Infos zum Kurs und Anmeldung hier: www.unser-dorf-mooc.de

Umfrage: Sollen wir das DorfMOOC-Material für Sie auf einen Stick packen?
Die Digitalisierung lässt ja an manchen Stellen noch zu wünschen übrig. Und manche würden vielleicht gerne einen Film aus dem DorfMOOC zeigen, finden es aber zu mühsam, den Film herunterzuladen. Darum unsere Frage an Sie: Sollen wir das DorfMOOC-Material für Sie auf einen Stick packen?
Machen Sie jetzt gleich mit bei unserer Umfrage (Es ist nicht nötig, dass Sie Ihren richtigen Namen angeben). Klicken Sie hier!

 

Samstag, 20. Oktober 2018, Life-Beispiel: Schenklengsfeld - Ein Dorf bewegt was!
Am besten lernt man ja von guten Beispielen. So eine Art DorfMOOC Life bietet daher die Exkursion von Andreas Wiesner nach Schenklengsfeld, einem Ort mit 4415 Einwohner*innen. Gemeinsam haben Kirche, Kommune und Engagierte nacheinander Projekte umgesetzt: Das jüdische Lehrerhaus wurde als Lern- und Begegnungsort renoviert. Zwei gemeinschaftliche Wohnprojekte bieten barrierefreies Wohnen für Senioren. Nach 153 Jahren wird wieder Wein angebaut. Im „Generationshof“ finden wir Café, Feierscheune, Tagespflege und Jugendarbeit unter einem Dach. Lassen Sie sich inspirieren: Schritt für Schritt gemeinsam für Ihren Ort.
Alle weiteren Infos finden sie hier.

 

Ideen für Senior*innengruppen
Sie suchen Ideen für Ihre Seniorengruppe, die Frauenhilfe, Ihren kulturellen Hausbesuch?
Unsere Oldies but Goldies für den Herbst finden Sie hier.

Materialhefte: „Mitteilungen für die Altenarbeit“
Wir haben eine neue Fundgrube entdeckt! Die Kolleginnen der Erzdiözese erstellen praxistaugliche Materialhefte: „Mitteilungen für die Altenarbeit“ und stellen sie großzügig kostenlos zum Download zur Verfügung. Klicken Sie auf die Bilder und das Heft öffnet sich.
Hier entlang bitte.

 

Diskutieren Sie: Seniorenpolitische Wahlprüfsteine zur Hessischen Landtagswahl
Unsere Kolleg*innen im „Netzwerk Leben im Alter“ , in dem wir Mitglied sind, haben bei den Parteien nachgefragt und interessante Antworten zu Themen wie Wohnen, Prävention und Gesundheitsförderung, Armut im Alter, Sektorenübergreifende seniorenpolitische Konzepte erhalten.
Lesen Sie hier.

 

Donnerstag, 8. November: Umbruch im Seniorenkreis- Ein Kreativtag für die Altenarbeit
„Die Alten werden immer mehr, doch unser Seniorenkreis wird immer kleiner…“. Dieser Trend drückt mitunter auf die Stimmung. Mit kreativen Anstößen und im Austausch mit Gleichgesinnten sichten wir die Hintergründe und entwickeln gemeinsam Strategien - auch mit Blick auf die Alten, die nicht mehr kommen können. Eine Ideenwerkstatt gibt interessante Anregungen und neue Kraft für die Altenarbeit. Mit Annegret Zander und Martin Erhardt in Hanau! Eine Kooperation mit dem Zentrum Bildung, Arbeitsbereich Bildung mit Älteren, EKHN
Alle weiteren Infos finden sie hier.

 

Eine Prise „Himmel auf“
Eine Prise Salz, Zucker, Backpulver oder Schnupftabak. Hier gibt es Spirituelles, Kulturelles, Quergedachtes. Heute… Silbermond „Himmel auf“
Klicken Sie hier fürs Video.
Das Lied ist schon älter, aber die Frage ist zeitlos. Zeigen Sie den Film jemand anderes (in Ihrer Gruppe) und fragen Sie: Was ist Glück? Und wann reißt für Sie der Himmel auf?

 

Fundstück: Bunte Flyer selbst gestalten
Wir spielen neuerdings mit www.canva.com herum. Damit kann man kostenlos Flyer erstellen, Karten basteln, Social Media Bilder kreieren. Annegret Zander hat ruckzuck mal diese Karten für einen Gesprächsabend mit Politiker*innen zur Landtagswahl gestaltet.
Sie schickt Ihnen die Dateien für die Karten ab dem 8.10., wenn Sie ihr eine Email mit Stichwort „Karten“ schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt zur Fachstelle Zweite Lebenshälfte
Wir kommen zu Ihnen in den Kirchenkreis! Was gibt´s Neues in der Arbeit mit Älteren? Wie machen wir mit unseren Senioren weiter? Dazu beraten und begleiten wir Sie vor Ort.

Andreas Wiesner, Dipl.Päd.
Pädagogischer Fachreferent in Kassel
Telefon: 0561-9378 284
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Annegret Zander, Pfarrerin
Theologische Fachreferentin in Hanau
Telefon: 06181-969120
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Anfragen und Anmeldungen zu Kursen
Angelika Sinsel, Sekretariat in Hanau
Telefon: 06181-969120
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dieser Newsletter wird herausgegeben vom
Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel
Tel.: (0561) 9378-0
Fax: (0561) 9378-400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.ekkw.de
Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Kassel und wird durch den Vizepräsidenten der Landeskirche, Dr. Volker Knöppel, vertreten.

Redaktionelle Verantwortung
Pfrin. Annegret Zander , Theologische Fachreferentin im Referat Erwachsenenbildung des Landeskirchenamtes (Inhaltlich verantwortlich nach § 5 Telemediengesetz (TMG) und § 55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RStV))
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel
Tel.: (0561) 9378-477
Fax: (0561) 9378-417
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.fachstelle-zweite-lebenshaelfte.de

mid - eingestellt am 01.10.2018