THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Mit diesem Grundrecht beginnt das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. „Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Für Glaubende liegt es auf der Hand:

Weiterlesen ...

Die Grenze der Grenze

Als ich als Kind mit meinen Eltern in das ehemalige Jugoslawien in den Urlaub gefahren bin, waren Grenzkontrollen selbstverständlich. Österreich, Italien, Jugoslawien. Später Österreich, Italien, Maz...

Weiterlesen ...

Füße hoch und Augen auf!

Ich bin zwar Pfarrer geworden, aber an meine eigene Konfirmandenzeit kann ich mich kaum noch erinnern. Bis auf einen Gottesdienst, den damals ein schon über 80jähriger Vertretungspfarrer in unserer G...

Weiterlesen ...

Auch Island ist im Finale!

Am Anfang, in den ersten Spielen der Vorrunde, konnte ich das Geräusch erst gar nicht deuten. Es klang wie eine Mischung aus Hagel und so etwas wie einem Peitschenhieb, zumindest zuhause vor dem Fern...

Weiterlesen ...

Fröhliche Kirche!

Wir schreiben das Jahr 1483. Mitten in Europa liegt das kleine Städtchen Eisleben. In Eisleben wird am 10. November Martin Luther geboren. Etwa 6.000 Menschen leben zu jener Zeit hier.

Weiterlesen ...

Tageslosung

Der HERR spricht: Warum zählt ihr Geld dar für das, was kein Brot ist, und sauren Verdienst für das, was nicht satt macht? Hört doch auf mich, so werdet ihr Gutes essen.
Schafft euch Speise, die nicht vergänglich ist, sondern die bleibt zum ewigen Leben. Die wird euch der Menschensohn geben.

Kirchliches Leben in der Region

Was bei uns los ist

Hier finden Sie Aktuelles und Lesenswertes aus evangelischer Perspektive und aus der Region.

Konfirmanden backen 5000 Brote für die Welt
Konfirmanden aus Ostheim beteiligen sich und backen am Ernte-Dank-Sonntag Brote bei Sonnenaufgang
02102016-brot-backen-web

Zum Erntedank-Sonntag, den 2. Oktober, eröffnen die stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN Ulrike Scherf, die Prälatin der EKKW Marita Natt, sowie der Geschäftsführer des Bäckerinnungsverbandes Hessen Stefan Körber um 10 Uhr die Aktion „5000 Brote – ‚Konfis‘ backen Brot für die Welt“ mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Evangelischen Martinskirche in Heuchelheim bei Gießen.

Die Brote der Konfirmanden aus Ostheim werden nach dem Gottesdienst vor der Kirche in Ostheim verkauft und der Erlös kommt der Aktion „Brot für die Welt“ zugute.

Strahlendes Einweihungsfest in Windecken
Bischof Hein predigte im Festgottesdienst
  • windecken53
  • windecken31
  • windecken33
  • windecken41
  • windecken42
  • windecken44b
  • windecken45
  • windecken48
  • windecken51

 

Nidderau. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag das neue Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Windecken nach eineinhalb Jahren Bauzeit eingeweiht. Mit einem Festgottesdienst in der Stiftskirche wurde das Einweihungsfest eröffnet. Die Festpredigt finden Sie hier im Wortlaut.

Aktion Lucia auf dem Marktplatz in Hanau
0a0-klinikseelsorge-aktion-lucia-web

Einladung zur Aktion Lucia am Dienstag, 04. Oktober, um 16:30 Uhr, auf dem Marktplatz in Hanau - im Gedenken und als Mahnung, dass täglich zahlreiche Frauen in unserem Land an Brustkrebs sterben. 49 Kerzen waren es letztes Jahr, denn so viele Frauen starben durchschnittlich jeden Tag an den Folgen dieser Erkrankung.

Beisetzung am Kindergrabmal Hanau
0a0-klinikseelsorge-kindergrabmal-web

Zur gemeinschaftlichen Beisetzung für früh verstorbene Kinder aus den beiden Hanauer Krankenhäusern lädt die Klinikseelsorge für Mittwoch, den 05. Oktober ans Kindergrabmal auf dem Hauptfriedhof Hanau ein.

Ökumenische Jugendnacht in Maintal-Dörnigheim am Freitag, 07. Oktober
07102016-oek-jugendnacht-web

„Du bist Wichtig!“, so lautet das diesjährige Motto der ÖN8. Um dieser Aussage nachzukommen wird es am Abend eine große Spannbreite an Angeboten und Workshops geben. Und hoffentlich erfährt jeder Teilnehmer am Ende des Abend wer oder was für Ihn oder Sie wichtig ist.

„Bis hierher und nicht weiter! Selbstbehauptung für Frauen“
08102016-sebstbehauptung-frauen-web

Viele Frauen fühlen sich schutz- und hilflos körperlichen oder verbalen Übergriffen und Gewalt ausgesetzt. Auf der Grundlage von Wendo (übersetzt: „Weg der Frauen“) werden einfache, effektive Techniken der feministischen Selbstbehauptung geübt. Dazu gehören das Spüren der eigenen Körperkraft, Wahrnehmung und Intuition. Egal ob groß oder klein, alt oder jung, dick oder dünn, sportlich oder bequem: Jede Frau kann lernen, bedrohliche Situationen frühzeitig zu erkennen und sich zu wehren oder einzugreifen.

Bloß weg von hier!!“ - Studientag für den Einsatz einer Ausstellung zu Fluchtursachen
Anmeldung bis 10. Oktober
04112016-studientag-flucht-ausstellung-web

Studientag für ehren- und hauptamtliche Interessierte und Engagierte in Kirchengemeinden: Vorstellung der Ausstellung „Bloß weg von hier!!“, Möglichkeiten kennenlernen, wie in Gemeinden die sich zum Teil verschärfenden Auseinandersetzungen, Vorbehalte und Ängste, versachlicht und eine Sensibilisierung für die Ursachen, Nöte und Bedürfnisse von Flüchtlingen geschaffen werden kann. Sie lernen dabei interaktive Methoden kennen und erarbeiten sich Möglichkeiten für den Einsatz der Ausstellung in den unterschiedlichen Handlungsfeldern Jugend- und Konfirmandenarbeit wie der Erwachsenenbildung.

Kinderfreizeit in Holland ein voller Erfolg
19092016-jugend-web

Es ist Montagmorgen 09:45 Uhr. Die ersten Kinder werden ganz aufgeregt von ihren Eltern gebracht. Alle 15 Kinder machen sich an diesem Tag auf den langen Weg zum Campingplatz Duinrell in Wassenaar, Holland...

Hein: „Mischt Euch ein, macht mit, lebt Euren Glauben öffentlich“
Unter dem Motto „Viva la Reformation – eine bunte Welt“ treffen sich 1.400 Jugendliche in der Reformationsstadt Homberg/Efze
19092016-vivalareformationhomberg001

Die EKKW und die Reformationsstadt Homberg/Efze haben nach Homberg eingeladen: An beiden Tagen haben die Jugendlichen die Gelegenheit, sich in vielfältiger Weise mit den Themen der weltweiten Ökumene zu beschäftigen.

THEMENHEFT: „AN VERSCHWUNDENEN ORTEN“
19092016-themenheft-web

Das Evangelische Literaturportal hat unter dem Titel „An verschwundenen Orten“ ein Themenheft mit Literatur aus den Herkunftsländern von Flüchtlingen herausgebracht: Es stellt 56 Romane aus Äthiopien, Afghanistan, Albanien, Benin, Eritrea, Irak, Iran, Pakistan, Senegal und Syrien vor. Die Texte regen an, sich mit der Geschichte, den politischen Systemen und sozialen Verhältnissen der Länder auseinanderzusetzen.

„Der Tod ist auch eine kulturell definierte Größe"
Tagung will öffentlichen Diskurs über den Zusammenhang von Hirntod und Organspende anstoßen
logo-ekkw-web

Sind für hirntot erklärte Menschen Tote oder Sterbende? Dieser Frage ging auf einem gemeinsamen Studientag der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) und der Evangelischen Akademie Hofgeismar ein Fachpublikum aus Theologie, Medizin und Recht nach.

Ein Bild von Kirche
15082016-wachenbuchen-emporenbilder-web

Bilder und Malereien von Konfirmandengruppen werden zur Finanzierung der neuen Empore vom 01. August bis zum 09. Oktober auf www.buchen-kirche.eu versteigert

blick magazin + blick in die kirche
Was Kinder glauben + Wege zu Gott
11072016-blick-in-die-kirche-web

blick magazin - Lebenshilfe- und Ratgeberthemen in unterhaltsamer Form
blick in die kirche - Mitarbeiterzeitschrift der EKKW mit aktuellen Themen und Informationen